Alte Hausnr

Hausnamen

Bewohner heute

1

Jehle/Stark: Maria Stark gest. 1800

Jehle Martin

2

Thomabauer: Hier wohnte einst Thoma Joseph, Halbbauer

Link Martin

3

Jäckenbauer: der Name Jäckle war lange Zeit auf diesem Hof

Wiedemann

4

Bader: in diesem Haus war die Badestube untergebracht (Dorfbad)

Fischer Anita

10

Neubauer: Hausname geht auf Neubau des Hauses zurück

Hammer Georg

11

Wangermärtl: hier wohnte der Wagner Joh. Nadler

 

12

Bole

Link Peter

14

Hansmeier: Hausname vom früheren Besitzer Meier Johann

Hintermayr

15

Zingaschuster: Wiedemann Joseph war Mesner und Schuhmacher

Wiedemann Ralph

16

Antweber: Leonhard Matt betrieb hier die Weberei

Meiershofer

18

Schreiner: Sebastian Bernhard war hier Schreiner

Bernhard Anna

19

Bier Jörg: in diesem Haus war ein Bierausschank

Abolt Gerdi

20

Ochsenbauer: dieser Hausname besteht seit einigen hundert Jahren; Bauer hat im 30 jährigen Krieg die Ochsen versteckt?

Fischer Michael

21

Loh Hans: vorher Maier Hans

Jehle Anna

23

Hauser: Bauer, der vom verschwundenen Dorf Hausen nach Heretsried gezogen ist

Haslinger Martin

24

Gassen Wendel: hier wohnte eins Wendel, Seemüller

Weishaupt J.

25

Vetterle: Hausname der Dorfwirtschaft von 1873 bis 1971

Liepert Lidwina

26

Stieglemann: vorher Jehle J. B.

Liepert Wilhelm

27

Hauser Jackl: Vorfahren kamen aus Hausen

Liepert Nikolaus

27 1/2

Matt: benannt nach früherem Bewohner Matt

Bernhard

28

Sattler: früherer Besitzer Georg Stotz war ein Sattler

Schuster Helmut

29

Kratzer: früher Georg Kratzer

Bernhard Martin

30

Saule Bästi: von einem früheren Besitzer

Rathaus

32

Konrad, Maurer

Refle

33

Schmiden Simon: Hausname besteht seit 1760

Bernhard Michael

34

Roder: hier wohnte der Maurer Roder

Liepert Walter

37

Maurer-Hanne

Harthauser Th., Hilgart

38

Herrgott's-Jörg

Memminger Martin

39

Hefamm: Kreszenz Hillenbrand war hier um die Jahrhundertwende Hebamme

Garage von Jäckle Heinrich

40

Lehne Hans: vielleicht vom Flurnamen: Lehle, Hühle, Löhle abgeleitet

Jäckle Heinrich

41

Saule: Hausname nach dem früheren Besitzer

Stegmiller Johann

42

Änderbauer: sehr alter Hausname, einer der drei ältesten Höfe

Seemiller Richard

44

Handschuh: benannt nach dem Schafhirten J. G. Handschuh,

Seitz

49

Hirtenhaus, Küh Toni: benannt nach dem Hirten Steiner Anton

 

51

Hiela Kloas:

Liepert Anton

 

 

Flurnamen erzählen Dorfgeschichte 

 

Die heutigen großen, flurbereinigten Felder waren vorher viele kleine Parzellen gewesen, mit eigenem Namen und eigener Geschichte. Viele Namen sind überliefert, von einigen kennen wir die Entstehungsgeschichte:

 

Kräherberg - hier hörte Graf Kirchberg bei seiner Rückkehr von den Kreuzzügen einen Hahn krähen, der bevorstehendes Unheil ankündigte;

 

Hagermahd - Wiese der Hager = Derjenige, der einen Stier hatte;

 

Ziegellach - Wiese beim Weiher an der ehemaligen Ziegelei;

 

Hahnenweiler - Platz in Heretsried, wo sich die 3 ältesten Höfe ansiedelten (Thoma, Änder und Jäckenbauer);

 

Loa-Pfann und Pfannenstiel - ehemalige Sandgrube im jetzigen Forstgarten, der Weg dorthin hieß Pfannenstiel;

 

Burengäßle - möglicherweise sind aus dieser Gasse arme Bauernsöhne zur Teilnahme am Burenkrieg in Südafrika ausgezogen (heute Eichenweg);

 

Grafenweg - Weg, der von der Burg des Grafen zu Kirchberg bis nach Welden führte;

 

Franzosenweg - hier wurden 3 plündernde französische Soldaten in der Zeit der Franzosenkriege erschlagen;

 

Nachtweid - Tag- und Nachtweide für die Pferde der Ritter;

 

Reitersteig/Reitefelder - hier sollen die Reiter fremder Heere gekämpft, gelagert und Verwüstungen angerichtet haben;

 

Weiherberg - quellenreiche Gegend hinter der ehemaligen Dorfziegelei, mit Tümpeln und Teichen;

 

Leisenweiler - quellenreiches Gebiet Richtung Lauterbrunn, wo es leise rauschte;

 

Schnöller - Tal beim Tannenbuschen, von dem aus Peitschenknall der Fuhrleute und Hirten als Echo zu hören waren;

 

Hopfenfelder - ehemalige Hopfenfelder der Brauerei im heutigen Gasthaus Schuster.